(Für weitere Info's einfach mit der Maus über das gewünschte Bild "fahren")

(Drums, Gesang)

Mit 15 hat er das erste Mal Bühnenerfahrung in einer Kirchenband (Eden) gesammelt, das Ganze war recht jazzig, also anstrengend :) Die Lehre hat ihn dann nach Suhl in das Ringberghaus verschlagen. Hier wurde er erst durch die Dombergmusikanten (Aushilfe) dann durch Charon entdeckt. Mit Charon durchlief er Einstufungen bis zur Oberstufe, als Mentor bekamen sie den Sänger von Knautschzone und wurden dann Förderband von AKA Zella Mehlis. Im Anschluss kamen 16 Jahre mit „Meilenstein“, dann „Phönix“ aus Stadtroda und „Herrmann und Herrmann“ sowie viele, viele Aushilfen. Jetzt heißt es Leidenschaft für Rockabilly.

(Gesang, Piano, Gitarre)

Nico ist der Elvis der Band, nicht nur wegen dem vollen Haar, sondern seine unverwechselbare Stimme der 50er Jahre bringt den Touch, der die Zeit des Rock’n‘ Roll wieder aufleben lässt. Er steht seit 23 Jahren auf der Bühne, spielte bei verschiedenen Bands u.a., wie "Highlight", "Herrmann und Herrmann" (Oldierock), "Feeling" (Tanzband) und war ebenfalls ein Gründungsmitglied von "NASA". Seine Bestimmung hat er gefunden: Rockabilly!

(Kontrabass)

Unser Nesthäkchen mit Potential (durch uns entdeckt): Er spielt in verschiedenen Tanzbands (z.B."Neon"), ist chronisch unterfordert, macht Aushilfen wo er kann und hat sich dem Kontrabass verschrieben.

(Gitarre, Gesang)

Bevor er zu den "The Blackbirds" kam, war er in verschiedenen Bands und Projekten unterwegs. Einige Jahre spielte er bei "Re Cartney", er räumte mit seiner Formation "Nasa" in verschiedenen deutschlandweiten Bandwettbewerben Bestpreise ab und ist der kreative Teil der Band.